Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon epaper


polizei 06

(ots) Tatzeit: 29.06.2019, 15:00 Uhr, Tatort: Hamburg-Oldenfelde, Greifenberger Straße.

Ende Juni wurde eine 76-jährige Frau in ihrem Haus in Oldenfelde überfallen. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen.

Wie bereits berichtet, hatte die Frau in Erwartung einer Paketzustellung die Haustür geöffnet und war dann sofort von einem maskierten Täter mit einer Schusswaffe bedroht und ins Haus gedrängt worden. Zwei ebenfalls maskierte Komplizen kamen im weiteren Verlauf dazu. Die Männer fesselten die Frau und durchsuchten deren Haus. Letztlich erbeuteten sie Bargeld und Langwaffen aus einem Waffenschrank. Sie attackierten die Frau noch mit Reizgas und flüchteten anschließend unerkannt (siehe auch Pressemitteilung 190701-4.).

Aufgrund der weiteren Ermittlungen gehen die Beamten des für die Region Wandsbek zuständigen Raubdezernats (LKA 154) inzwischen davon aus, dass die Täter mit einem schwarzen Ford Focus mit Hamburger Kennzeichen vom Tatort geflüchtet sein könnten.

Die Täter sollen zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Einer von ihnen soll schlank gewesen sein und eine rote Oberbekleidung getragen haben, die beiden anderen sollen von stämmiger Statur und dunkel gekleidet gewesen sein.

Die drei entwendeten Langwaffen

   - Repetierbüchse Walther, Modell KKJ, Kaliber 22
   - Repetierbüchse Walther, Kaliber 22
   - Repetierbüchse Krico, Kaliber 22 

befanden sich jeweils in dazu gehörenden Waffentaschen. Mit diesen Gegenständen flüchtend, könnten die Täter mit Blick auf die Tatzeit in den Nachmittagsstunden aufgefallen sein.

Zeugen, die Hinweise zur Identität der Täter geben oder Angaben zu dem Fluchtfahrzeug oder den entwendeten Langwaffen machen können, werden weiterhin dringend gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Aktuell sind 352 Leser und keine Redakteure online

Meistgelesen 7 Tage

14 Tage

30 Tage

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0016.jpg
025-Das_dicke_Ende.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

"Sind eigentlich Deine Wünsche, die Du als Kind hattest, in Erfüllung gegangen?" - "Einer ja. Als mich mein Lehrer an den Haaren zog, wünschte ich mir, ich hätte eine Glatze."

rubrikenueberschriften-termine

  • 190831-cross.jpg
  • 190901-wsv-inline.jpg
  • 190903-kkw.jpg
  • 190908-villa.jpg
  • 190916-kate.jpg
  • 190917-kkw.jpg
  • 190918-stockhecke.jpg
  • 191002-kkw.jpg
  • 191009-villa.jpg
  • 191023-kkw.jpg
  • 191130-vbf.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Keine Termine

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

Error: No articles to display

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
Heinsonweg 27

22359 Hamburg

Telefon
040 - 307 39 333

Fax
040 - 307 11 275

eMail
heinz@hansepress.de

Zum Seitenanfang