Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 8. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


180414 albertinen

(red) Vor zehn Jahren hat das Diakonie-Hospiz Volksdorf als erstes Hamburger Hospiz in christlicher Trägerschaft seine Arbeit aufgenommen. Seitdem wurden hier 1.790 unheilbar kranke Menschen aufgenommen und liebevoll und fürsorglich begleitet. Das besondere Jubiläum wurde heute im Rahmen eines Festaktes begangen, zu dem neben rund 200 weiteren Gästen auch der Bezirksamtsleiter des Bezirks Hamburg-Wandsbek, Herr Thomas Ritzenhoff, ins benachbarte Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus gekommen war. Ebenfalls anwesend waren die Vertreterin und Vertreter der Gesellschafter, Oberbürgermeisterin Frau Elke Christina Roeder für die Stadt Norderstedt, Geschäftsführer Werner Koch für das Kath. Marienkrankenhaus sowie Prof. Dr. Fokko ter Haseborg für die Albertinen-Stiftung. Frau Pröpstin Frau Isa Lübbers vertrat den Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost.

Matthias Scheller: Dank an Mitarbeiter/innen, Initiator und Unterstützer/innen

Matthias Scheller, Vorstandsvorsitzender des Albertinen-Diakoniewerkes, das Betreiber des Hospizes ist, bedankte sich in seiner Ansprache bei den hauptamtlichen wie ehrenamtlichen Mitarbeitern/innen für die geleistete Arbeit: „Sie sind es in Ihrem täglichen Handeln, die den hervorragenden Ruf unseres Hospiz begründen und das Motto ‚In Würde leben bis zuletzt‘ mit Ihrer fachlichen Kompetenz, Ihrem hohen Engagement und Ihrer persönlichen Zuwendung mit Leben füllen“. Namentlich hob Scheller den Geschäftsführer, Pastor Andreas Hausberg, in seinem Dank hervor. Scheller würdigte die besondere Rolle seines Amtsvorgängers Prof. Dr. Fokko ter Haseborg, der bis heute auch Vorstandsvorsitzender der Albertinen-Stiftung ist: „Die Errichtung des Diakonie-Hospizes Volksdorf war eine Herzensangelegenheit von Professor ter Haseborg, die er in seiner damals doppelten Vorstandsfunktion mit Blick auf die Defizite in der palliativen Versorgung, mit Mut zum ökonomischen Risiko und politischem Geschick vorantrieb. Er war es auch, der sich als überzeugter Christ für die ökumenische Ausrichtung des Hospizes einsetzte.“ Scheller dankte den Mitgesellschaftern, nämlich der Stadt Norderstedt, dem Katholischen Marienkrankenhaus sowie der Albertinen-Stiftung. In seinen Dank schloss er auch das Malteser Hospiz-Zentrum als Kooperationspartner bei der Ausbildung der Ehrenamtlichen, den Kirchenkreis Hamburg-Ost, den Freundes- und Fördererkreis sowie die vielen Einzelpersonen und Institutionen mit ein, die die Arbeit des Hospizes durch ihre Spende unterstützt haben und weiterhin unterstützen.

Ökumenisches Projekt

Das Diakonie-Hospiz Volksdorf wurde am 4. April 2008 nach nur siebenmonatiger Bauzeit feierlich seiner Bestimmung übergeben. Das Gebäude, das von den Architekten Dieter Glienke und Olaf Bielenberg entworfen worden war, besitzt mit seinem Innenhof und dem lichtdurchfluteten Kreuzgang die Grundstruktur eines mittellalterlichen Klosters. Bereits zuvor war durch eine Kooperation mit dem Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard eine Kooperation hinsichtlich der Schulung Ehrenamtlicher im Hospiz geschlossen worden. Gleichzeitig entstand ein Freundes- und Fördererkreis sowie das Palliativ-Netz HH-Ost. Der Kirchenkreis Hamburg-Ost fördert die Arbeit des Hospizes mit einer 25%-Seelsorgestelle. Das Diakonie-Hospiz Volksdorf ist von Anfang ein ökumenisches Projekt gewesen, das durch viele Institutionen und Einzelpersonen fest in den Walddörfern verankert ist.

Pastor Andreas Hausberg: 3.2 Mio. EUR Spenden für das Hospiz

Pastor Andreas Hausberg, Geschäftsführer des Diakonie-Hospizes Volksdorf seit 2008, richtete sehr persönliche Dankesworte an die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und würdigte deren vorbildliches Engagement. „Die Anerkennung dieser Arbeit zeigt sich nicht zuletzt in dem hohen Spendenaufkommen von knapp 3.2 Mio. EUR in den vergangenen zehn Jahren. Hierfür bin ich allen Spenderinnen und Spendern zutiefst dankbar!“´ Ebenso profitiert das Hospiz auch von den zahlreichen Partnern wie Ärzten, Kliniken oder Krankenkassen in einem Netzwerk, zu dem auch das Diakonische Werk gehört.

Offen für alle Menschen

Das Diakonie-Hospiz Volksdorf steht allen Menschen offen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Kultur oder Religion und bietet einen geschützten Raum, in dem sterbende Menschen in Würde Abschied nehmen können. Das Hospiz-Team gewährleistet durch entsprechende Ausbildung eine fachlich qualifizierte Pflege und Betreuung, psychosoziale und seelsorgerliche Begleitung und eine angemessene schmerz- und symptomlindernde Behandlung durch enge Kooperation mit den zuständigen Hausärzten bzw. schmerztherapeutisch ausgebildeten Palliativmedizinern. Hinzu kommen 25 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Das Diakonie-Hospiz Volksdorf verfügt über 16 Einzelzimmer und liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ev. Amalie Sieveking-Krankenhaus auf dem Gesundheitscampus Volksdorf..

Aktuell sind 528 Leser und keine Redakteure online

180315 1aurumundo videoteaser 500px

180315 aurumundo logo 500

 

club65

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0067.jpg
Die Mutter zum Vater: "Ich glaube, dass wir mit unserem Sohn zu streng umgehen." - "Wie kommst Du darauf?" - "Als er im Kindergarten seinen Namen sagen sollte, hat er gesagt: Holger Lassdas!"

180314 henneberg buehne

rubrikenueberschriften-termine

  • 180421-kate.jpg
  • 180421-mkh.jpg
  • 180422-volksmarkt.jpg
  • 180424-kkw.jpg
  • 180424-riff.jpg
  • 180427-riff.jpg
  • 180506-rahlstedt.jpg
  • 180506-vhs.jpg
  • 180508-riff.jpg
  • 180515-vhs.jpg
  • 180529-riff.jpg
  • 180618-kkw.jpg
  • 180624-volksmarkt.jpg
  • 180626-riff.jpg
  • 180701-flohmarkt.jpg
  • 180916-volksmarkt.jpg
  • 181202-volksmarkt.jpg
  • 181231-riff.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

So. 22. Apr., 08:00 -
Was-singt-denn-da Vogelführung in Volksdorf
Volksdorf Ost / Moorbek - Treff: U-Buchenkamp
So. 22. Apr., 09:00 - 16:00
VOLKSMARKT
Marktplatz in Volksdorf
So. 22. Apr., 10:00 - 14:00
Kinderflohmarkt
Kindergarten Volksdorf e.V., Vörn Barkholt 7a
So. 22. Apr., 11:00 -
Ausstellung in der Barfuss-Galerie
Barfuss-Galerie / Poppenbüttel
So. 22. Apr., 11:00 - 17:00
Treckertreffen
Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46-48
So. 22. Apr., 15:30 -
Swingin’ Words - Benny Goodman Blues
Gemeinschaftshaus, Karlshöher Weg 3
So. 22. Apr., 16:00 -
Konzert in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
So. 22. Apr., 16:00 -
„Mien Mann, de fohrt to See!“
Hennebergbühne, Hinnsbleek 1
So. 22. Apr., 19:30 -
Swingin’ Words - Benny Goodman Blues
Gemeinschaftshaus, Karlshöher Weg 3
Mo. 23. Apr., 16:00 -
Theater FunkenFlug: „Ein Süppchen für den Wolf“
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mo. 23. Apr., 18:00 -
Lichtbildervortrag in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Mo. 23. Apr., 19:00 -
CDU Alstertal - Bildung neu denken: Wie sieht die Schule der Zukunft aus?
Carl-von-Ossietzky-Gymnasium, Müssenredder 59
Di. 24. Apr., 15:00 -
Bilderbuchkino: „Opa Jan und der famose Aufräumtag“
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)
Di. 24. Apr., 19:00 -
Musik der 20er & 30er Jahre der Parkresidenz Alstertal
Parkresidenz Alstertal, Karl-Lippert-Stieg 1
Di. 24. Apr., 20:00 -
Musikkabarett in der Villa
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Di. 24. Apr., 20:00 -
Blues Session im Riff
Club Riff, Kattjahren 1a
Mi. 25. Apr., 18:00 -
MedizinKompakt - Vortrag im Amalie
Amalie Sieveking-Krankenhaus, Haselkamp 33
Mi. 25. Apr., 19:30 -
Vortrag im BiM
BiM, Saseler Str. 21
Do. 26. Apr., 00:00 - 02:00
Wandsbeker Schüler-Rad-Cup in Volksdorf
Grünzug am Allhorn
Do. 26. Apr., 16:00 -
Bilderbuchkino: „Opa Jan und der famose Aufräumtag“
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)
Do. 26. Apr., 19:00 -
Musik der 20er & 30er Jahre in der Parkresidenz Rahlstedt
Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29
Do. 26. Apr., 19:30 -
Krimi-Konzertlesung
Torhaus, Wellingsbüttler Weg 75b
Fr. 27. Apr., 19:30 -
„Mien Mann, de fohrt to See!“
Hennebergbühne, Hinnsbleek 1
Fr. 27. Apr., 20:00 -
Konzerte Junger Künstler im Spiekerhus
Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46-48
Fr. 27. Apr., 20:00 -
Improvisationstheater mit „REEPLAYERS & friends“
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Fr. 27. Apr., 20:30 -
Rocking Memories im Club Riff
Club Riff, Kattjahren 1a
Sa. 28. Apr., 11:00 - 15:00
Pflanzentauschmarkt Grüner Daumen
BiM, Saseler Str. 21
Sa. 28. Apr., 18:00 -
„Mien Mann, de fohrt to See!“
Hennebergbühne, Hinnsbleek 1
Sa. 28. Apr., 19:00 -
Der zerbrochene Krug - Lustspiel
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
So. 29. Apr., 11:00 -
Kirchenmusikfest mit Orchester und mehreren Chören am Rockenhof
Kirche am Rockenhof
So. 29. Apr., 16:00 -
„Mien Mann, de fohrt to See!“
Hennebergbühne, Hinnsbleek 1
Mo. 30. Apr., 18:00 -
Tanz um den Maibaum
Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46-48
Mi. 02. Mai., 10:30 - 11:30
Stricken ist mein Yoga
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstraße 55-57
Do. 03. Mai., 09:15 - 18:30
Spargelschlemmen mit dem Bürgerverein
U-Bahnhof Volksdorf, Rockenhofseite
Do. 03. Mai., 16:00 -
Bilderbuchkino: „Feenzauber und Schweineglück"
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

17-04-2018

"Riesen-Zelt"

Hier im Angebot: Ein sehr aufwändig verarbeitetes "riesiges" Zelt mit einer Länge von 6,50, Breite 4,20 und einer Höhe von 2,40m (Wassersäule 3.000mm). Verpackt ist es in einem großen Rollkoffer ...

Weiterlesen ...

16-04-2018

Wellingsbüttler Familie sucht neues Zuhause

Wir, das sind Mama, Papa & Tochter suchen ein Grundstück ab 600qm oder Einfamilienhaus ab 140qm in Volksdorf. Für Hinweise wären wir sehr dankbar. Anna.Heinsen@icloud.com - 04053908775

Weiterlesen ...

16-04-2018

Verkauf Krämerladen

Krämerladen(Holz) mit viel Zubehör zu verkaufen. VB € 150,00. TEL 040 678 20 84

Weiterlesen ...

03-04-2018

Gärtnerin sucht zur Miete

Gärtnerin sucht zur Miete Kleines Häuschen, ca.50qm Wohnfläche, mit Garten, zum Wohlfühlen, im Bereich Volksdorf und Umgebung. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung. christine_funke@gmx.de, 01573 239 239 2

Weiterlesen ...

01-04-2015

Plätze frei beim Club65

(G) Der Club65, der Volksdorfer Computerclub für alle ab 50, hat zurzeit Plätze frei. Drei Stunden pro Woche lernen, klönen und Erfahrungen austauschen! Näheres unter 609 502 37 oder www.club65.de.

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

003-Ewigkeit TypoNeuest

Das Zitat der Woche, illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
A
hrensburger Weg 100
22359 Hamburg

Telefon
040 - 603 16 81

Fax
040 - 609 112 32

eMail
redaktion@volksdorf-journal.de

Zum Seitenanfang