Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon epaper


190706 gruene

(red/Zusatzmaterial) Die Fraktionen von B‘90/Die GRÜNEN und SPD  wollen die Planungen für das Gelände des Freibads am Wiesenredder im Rahlstedter Osten, wo der Bau von etwa 150 Wohneinheiten vorgesehen ist, überprüfen lassen.

Jan-Hendrik-Blumenthal, GRÜNE Fraktion Wandsbek: „Wir nehmen die Proteste der Bürger gegen die Schließung des Freibades ernst und möchten, dass die von der Bürgerinitiative vorgeschlagene Alternativplanung mit reduziertem Wohnungsbau und einem Teilerhalt des Freibades einer städtebaulich-rechtlichen Bewertung durch das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung sowie der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Bäderland GmbH unterzogen wird. Sollte die Prüfung negativ ausfallen, streben wir eine räumlich-qualitative Erweiterung der öffentlich nutzbaren Spiel-, Freizeit- und Begegnungsfläche im Bereich zwischen  Wohnbebauung und Stellau unter Beibehaltung der geplanten Wohneinheitenzahl an. In jedem Fall soll für die Rahlstedter eine wohnortnahe Möglichkeit zur Freizeitgestaltung erhalten bzw. geschaffen werden.“

Hintergrund:
Im Herzen Rahlstedts soll das vorhandene Hallenbad zu einem modernen Kombibad mit 25-Meter-Außenschwimmbecken, Wasserspielplatz und Liegewiese für alle Rahlstedter ausgebaut werden. Die Angebote sind anschließend ganzjährig - und in der Sommerferienzeit zunächst für einen ermäßigten Preis nutzbar. Damit soll für alle Rahlstedter*innen ein attraktives und gut erreichbares Badeangebot geschaffen werden.
Das in die Jahre gekommene Freibad am Standort Wiesenredder verlagert sich damit an den neuen Standort des Kombibades. Die dann frei werdende Fläche am Wiesenredder soll durch Wohnungsbau mit hohem ökologischen und sozialen Standard entwickelt werden. Außerdem ist u.a. die vollständige Entrohrung und Renaturierung der Stellau sowie die Einrichtung eines attraktiven Spielplatzes vorgesehen.

Der Antrag wurde im Hauptausschuss am 1. Juli verabschiedet ...

Aktuell sind 273 Leser und keine Redakteure online

Meistgelesen 7 Tage

14 Tage

30 Tage

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0161.jpg
010-Der_Weise_traegt.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

In der Ausstellung für moderne Kunst hängt unter einer Plastik ein Schild: "Bitte nicht mit den Händen berühren." Woraufhin jemand darunter geschrieben hat: "Nehmt lieber eine Axt!"

rubrikenueberschriften-termine

  • 190831-cross.jpg
  • 190901-wsv-inline.jpg
  • 190903-kkw.jpg
  • 190908-villa.jpg
  • 190916-kate.jpg
  • 190917-kkw.jpg
  • 190918-stockhecke.jpg
  • 191002-kkw.jpg
  • 191009-villa.jpg
  • 191023-kkw.jpg
  • 191130-vbf.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Keine Termine

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

Error: No articles to display

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
Heinsonweg 27

22359 Hamburg

Telefon
040 - 307 39 333

Fax
040 - 307 11 275

eMail
heinz@hansepress.de

Zum Seitenanfang