Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon epaper


Stickoxyde, wie sie von Personen- und Lastkraftwagen ausgestoßen werden, gefährden besonders Kleinkinder und ältere Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Asthma, COPD, Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen. Laut einer Studie des Umweltbundesamt (UBA), starben 2014 in Deutschland 6.000 Menschen vorzeitig an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die von Stickstoffdioxid ausgelöst wurden.

Bereits 2016 hat der Bezirkssenioren-Beirat deshalb die Bezirksversammlung auf mögliche hohe gesundheitsschädliche Stickoxidanteile (NO2) an den Verkehrsknoten­punkten Wandsbeks hingewiesen und darum gebeten, an diesen besonders belasteten Orten NO2-Messungen durchzuführen.

Von Oktober 2016 bis Oktober 2017 wurde daraufhin an den Straßen: Rennbahnstraße, Wandsbeker Marktstraße, Bramfelder Chaussee und Waldweg der Stickoxydanteil der Luft gemessen.

Jetzt liegen die Ergebnisse endlich vor und übersteigen an zwei Stellen den von der Weltgesund­heitsorganisation festgelegten Jahresmittelwert von 40 Mikrogramm/m³ Luft erheblich.

Der Bezirkssenioren-Beirat ist besorgt um die Gesundheit Wandsbeker Bürgerinnen und Bürger und fordert die Bezirksversammlung dazu auf, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, um die gesund­heitsschädlichen NO2-Belastungen für die Bürger Wandsbeks zu reduzieren.

Der Bezirkssenioren-Beirat schlägt dazu in einer Eingabe an die Bezirksver­sammlung u.a. folgende Maßnahmen vor:

  • Reduzierung der Emissionen durch den Einsatz schadstoffarmer HVV-Busse auf den besonders belasteten Straßen.
  • Geschwindigkeitsreduzierungen für den Durchgangsverkehr
  • Umsetzen von Maßnahmen, die helfen, den Verkehr zu verringern, wie z.B. das Bauen breiter Radwege
  • Erstellen eines Luftreinhalteplans für Wandsbek mit konkreten Zielen und Zeitvorgaben.

Aktuell sind 127 Leser und keine Redakteure online

Meistgelesen 7 Tage

14 Tage

30 Tage

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0296.jpg
045-dem_gluecklichen.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Großmutter Krawuttke hat sich in einem Hutgeschäft in ein besonders schickes Modell verguckt. "Der macht Sie gleich um 20 Jahre jünger!", schmeichelt der Verkäufer. Sagt der Enkel zur Großmutter: "Dann kauf ihn bloß nicht, sonst verlierst du noch deine Rente, Omi!"

rubrikenueberschriften-termine

  • 190831-cross.jpg
  • 190901-wsv-inline.jpg
  • 190903-kkw.jpg
  • 190908-villa.jpg
  • 190916-kate.jpg
  • 190917-kkw.jpg
  • 190918-stockhecke.jpg
  • 191002-kkw.jpg
  • 191009-villa.jpg
  • 191023-kkw.jpg
  • 191130-vbf.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Keine Termine

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

Error: No articles to display

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
Heinsonweg 27

22359 Hamburg

Telefon
040 - 307 39 333

Fax
040 - 307 11 275

eMail
heinz@hansepress.de

Zum Seitenanfang