Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


(ots) - Ab Mai 0,2 Prozentpunkte weniger.

Aufwendungen für medizinische Versorgung wachsen 2019 auf über 10 Milliarden Euro.

Die IKK classic senkt ihren Zusatzbeitragssatz ab 1. Mai 2019 um 0,2 Prozentpunkte auf dann 1,0 Prozent. Das beschloss der Verwaltungsrat heute in Dresden. Damit reduziert die IKK classic zum zweiten Mal in kurzer Frist ihren Zusatzbeitrag: Schon zum 1. Mai 2018 hatte sie diesen in gleichem Umfang gesenkt.

Das Jahr 2017 hat die größte IKK bei Gesamtausgaben von rund 10 Milliarden Euro mit einem Plus von 234 Millionen Euro abgeschlossen. Für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen mit einem Überschuss von gut 89 Millionen Euro. Betriebsmittel und Rücklagen betragen gegenwärtig rund 1,1 Milliarden Euro und liegen damit leicht über dem Umfang einer Monatsausgabe.

Entlastung mit Augenmaß

"Die erneute Beitragsanpassung entlastet Versicherte und Arbeitgeber gleichermaßen. Sie erfolgt auf Grundlage einer soliden finanziellen Entwicklung und wurde mit Augenmaß getroffen. Die aktuelle Gesetzgebung wird in den kommenden Jahren erhebliche Mehrbelastungen für die Krankenkassen zur Folge haben. Für diese gilt es Vorsorge zu treffen", erklärt Frank Hippler, Vorstandsvorsitzender der IKK classic.

Deutliche Mehrausgaben für Versorgung

Der jetzt verabschiedete Haushaltsplan der Kasse sieht für 2019 einen Anstieg der Leistungsausgaben um gut 5 Prozent auf 3.171,58 Euro pro Versicherten und insgesamt rund 10 Milliarden Euro vor. Davon entfallen rund 3,4 Milliarden Euro auf den Krankenhaussektor (1.067,04 Euro pro Kopf; +4,59 Prozent); für Arznei- und Verbandmittel erwartet die Kasse Ausgaben in Höhe von rund 1,7 Milliarden Euro (542,38 Euro pro Kopf; +4,27 Prozent) und für die ärztliche Behandlung rund 1,6 Milliarden Euro (518,61 Euro pro Kopf; +3,8 Prozent).

Im kommenden Jahr wird die Kasse ihr Versorgungsangebot erweitern. Unter anderem wird sie ein ganzheitlich angelegtes Versorgungsprogramm für Diabetiker starten. Dieses nimmt unterschiedliche Zielgruppen wie beispielsweise betroffene Jugendliche und ihr Umfeld, Handwerker, Diabetiker mit Folgeerkrankungen oder neu diagnostizierte Diabetiker in den Blick und bietet diesen zielgenaue digitale und analoge Unterstützungsmaßnahmen.

Kritik an einseitiger Belastung der GKV-Beitragszahler und fehljustiertem Finanzausgleich

Kritik übte der Verwaltungsrat an der einseitigen Belastung der GKV-Beitragszahler durch die gegenwärtige Gesetzgebung, etwa bei der vorgesehenen Finanzierung von 13.000 neuen Pflegestellen ausschließlich durch die gesetzlichen Krankenkassen. Demgegenüber seien versprochene Entlastungen wie die Einführung kostendeckender Beiträge für gesetzlich krankenversicherte ALG II-Empfänger bislang nur Ankündigungen geblieben. Zugleich mahnte der Verwaltungsrat Strukturreformen des Krankenhaussektors an, da diese eine entscheidende Voraussetzung für mehr Qualität und bessere Pflege-Infrastruktur in der klinischen Versorgung seien.

Unverminderten Reformbedarf sieht die Selbstverwaltung der IKK classic beim Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen. Der gegenwärtige Morbi-RSA ist fehljustiert und führt zu einer eklatanten Wettbewerbsverzerrung. Durch ihn erhalten einige Kassen seit Jahren mehr Geld, als sie für die Versorgung ihrer Versicherten benötigen, und können so unverdient riesige Vermögen anhäufen, während die meisten anderen Kassen keine kostendeckenden Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds beziehen und es dadurch im Wettbewerb deutlich schwerer haben.

Die IKK classic ist mit mehr als drei Millionen Versicherten das führende Unternehmen der handwerklichen Krankenversicherung und eine der großen Krankenkassen in Deutschland. Die Kasse hat rund 7.000 Beschäftigte an 200 Standorten im Bundesgebiet. Ihr Haushaltsvolumen beträgt rund 10 Milliarden Euro.

Aktuell sind 311 Leser und keine Redakteure online

club65

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0189.jpg
021-Nichts_in_der_Welt_ist.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Der Taschendieb blättert in der Modezeitschrift. "Willst Du Dich neu einkleiden?" - "Nein, aber ich muss doch wissen, wo in der kommenden Saison die Taschen sitzen."

rubrikenueberschriften-termine

  • 190117-denkendenken.jpg
  • 190118-spieker.jpg
  • 190122-riff.jpg
  • 190129-kkw.jpg
  • 190205-farmsen.jpg
  • 190210-koralle.jpg
  • 190217-farmsen.jpg
  • 190220-villa.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Fr. 18. Jan., 19:00 -
Titanen on Tour
Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46, 22359 Hamburg
Fr. 18. Jan., 20:00 -
„Good Rockin´Boogie & Blues“
Senator-Neumann-Heim, Heinrich-von-Ohlendorff-Straße 20
Sa. 19. Jan., 00:00 - 00:00
-G- Tagesfahrt nach Rostock mit der SPD Hummelsbüttel
Sa. 19. Jan., 20:00 -
Ü 38 Party- Rock, Dance Classics, Charts …
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
So. 20. Jan., 11:00 -
Vernissage „Querschnitt“
FORUM ALSTERTAL, Kritenbarg 18
So. 20. Jan., 18:00 -
Orgelkonzert am Rockenhof
Kirche am Rockenhof
Mo. 21. Jan., 15:00 -
Kindertheater der Bühne Bumm: Hase und Igel
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mo. 21. Jan., 18:00 -
Multivisionsshow in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Di. 22. Jan., 15:30 -
Kindertheater - Hase und Igel
BiM, Saseler Str. 21
Mi. 23. Jan., 19:00 -
Meiendorf – (Mehr als) 700 bewegte Jahre
BiM, Saseler Str. 21
Mi. 23. Jan., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Do. 24. Jan., 20:00 -
Dokufilmfront - „Der marktgerechte Patient”
Koralle-Kino, Kattjahren 1
Fr. 25. Jan., 13:00 - 15:00
SPD Alstertal-Walddörfer - Bürgersprechstunde
Wahlkreisbüro Alstertal-Walddörfer, Harksheider Straße 8
Fr. 25. Jan., 16:00 -
Puppenbühne Maatzony- Der Kasper kommt
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Fr. 25. Jan., 20:00 -
Der Hamburger Comedy Pokal kommt nach Rahlstedt
BiM, Saseler Str. 21
Fr. 25. Jan., 20:00 -
Konzerte Junger Künstler im Spiekerhus
Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46-48
Sa. 26. Jan., 16:00 -
Konzert in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Sa. 26. Jan., 20:00 -
KatenJazz No. 50 - Les Hommes du Swing
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
Di. 29. Jan., 19:30 -
Vortrag in der Villa
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Fr. 01. Feb., 11:00 - 12:00
eMedien-Sprechstunde
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstraße 55-57
Fr. 01. Feb., 17:00 - 18:00
Gesprächsgruppe "Dialog in Deutsch
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstr. 55-57
Fr. 01. Feb., 19:00 -
„Alte Liebe“ - eine unterhaltsame Literaturperformance
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Fr. 01. Feb., 20:00 -
Improvisationstheater mit „REEPLAYERS & friends“Jahren bis heute
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
So. 03. Feb., 11:00 -
„Mary L. von Cook“ – Eine Seequatschgeschichte
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mo. 04. Feb., 18:30 - 20:00
Volksdorf - offline "Gesprächsrunde in der Villa"
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Di. 05. Feb., 16:00 - 17:00
Gesprächsgruppe "Dialog in Deutsch
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstr. 55-57
Di. 05. Feb., 19:00 -
Konzert des Wandsbeker Sinfonieorchesters
Rudolf Steiner Schule, Rahlstedter Weg 2
Mi. 06. Feb., 19:30 -
Einfach.Nachhaltig
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mi. 06. Feb., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Do. 07. Feb., 14:30 - 16:00
Mobile Problemstoffsammlung
Buchenring 61-63
Sa. 09. Feb., 11:00 - 18:00
74. KatenMarkt
KunstKate, Eulenkrugstr. 60-64
Sa. 09. Feb., 19:00 -
Plattdeutsche Komödie - Koom ik nu in’t Fernsehn?
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
So. 10. Feb., 11:00 - 18:00
74. KatenMarkt
KunstKate, Eulenkrugstr. 60-64
So. 10. Feb., 11:00 -
Szenische Lesung
Koralle Kino, Kattjahren 1
So. 10. Feb., 16:00 -
Konzert der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

02-01-2019

Solventes Ehepaar mit Kleinkind sucht neues Heim zur Miete

Solventes Ehepaar mit Kleinkind sucht neues Heim zur Miete in Volksdorf und naher Umgebung, gern 4-Zi und Garten.Wir freuen uns sehr über Angebote und Hinweise. Email: samana79@yahoo.de oder Tel. 0160 ...

Weiterlesen ...

01-04-2015

Plätze frei beim Club65

(G) Der Club65, der Volksdorfer Computerclub für alle ab 50, hat zurzeit Plätze frei. Drei Stunden pro Woche lernen, klönen und Erfahrungen austauschen! Näheres unter 609 502 37 oder www.club65.de.

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
A
hrensburger Weg 100
22359 Hamburg

Telefon
040 - 603 16 81

Fax
040 - 609 112 32

eMail
redaktion@volksdorf-journal.de

Zum Seitenanfang