Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


(lifePR)   In den letzten Tagen des Jahres 2018 startete ein neues Start-Up aus Hamburg, das einen neuartigen Service anbietet: Arbeitnehmer erhalten gegen eine Zahlung von 9 Euro die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung online ausgestellt. Dafür müssen zusätzlich mehrere Fragen über den Krankheitszustand beantwortet werden. Aber erkennen Arbeitgeber den Online-Krankenschein an und ist das rechtens?

Was das Gesetz zum AU-Schein via WhatsApp sagt

Im Dezember 2018 ging das Hamburger Start-Up „AU-Schein.de“ online. Die Idee dahinter ist ganz einfach: Wer sich nicht gut fühlt und eine Erkältung hat, spart sich den Weg zum Arzt und lange Wartezeiten. Um die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung online bestellen zu können, braucht es nur eine Anmeldung über die Webseite, auf der ein Formular ausgefüllt wird. Der Nutzer klickt die vorliegenden Erkältungssymptome an und muss andere Risikofaktoren ausschließen. Über den Messenger-Dienst WhatsApp werden die persönlichen Daten abgefragt und das Foto der Versichertenkarte abgeglichen. Gegen ein Entgelt von neun Euro wird dem User die Krankenschreibung per WhatsApp und postalisch zugeschickt. Damit Arbeitnehmer den Service nicht ausnutzen können, kann jeder User den Dienst nur zwei Mal pro Jahr nutzen. Außerdem sind die Krankschreibungen auf maximal drei Tage beschränkt. Gründer des Start-Ups ist Dr. jur. Can Ansay, ein Rechtsanwalt aus Hamburg.

Rechtliche Grundlage für Online-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Das Kaufen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ist durch Änderungen in der Musterberufsordnung der Ärzte (MBO-Ä) und weitreichenden Lockerungen in der Berufsordnung der Landesärztekammer Schleswig-Holstein möglich geworden. Bereits im April 2018 beschloss man in Schleswig-Holstein die Lockerung des § 7 Absatz 4 der (Muster-) Berufsordnung, die bisher einen persönlichen Erstkontakt zwischen Ärzten und Patienten vorsah. Nun ist auch „eine Beratung oder Behandlung ausschließlich über Kommunikationsmedien erlaubt, wenn diese ärztlich vertretbar und ein persönlicher Kontakt mit der Patientin oder dem Patienten nicht erforderlich ist", so die Landesärztekammer in einer Erklärung.

Im Mai 2018 wurde auf dem 121. Deutschen Ärztetag in Erfurt zudem eine bundesweitere Lockerung des Fernbehandlungsverbotes beschlossen. In der neuen Fassung heißt es in § 7 Absatz 4 nun, dass eine „ausschließliche Beratung oder Behandlung über Kommunikationsmedien im Einzelfall erlaubt ist, wenn dies ärztlich vertretbar ist und die erforderliche ärztliche Sorgfalt insbesondere durch die Art und Weise der Befunderhebung, Beratung, Behandlung sowie Dokumentation gewahrt wird und die Patientin oder der Patient auch über die Besonderheiten der ausschließlichen Beratung und Behandlung über Kommunikationsmedien aufgeklärt wird".

Da wegen einer Erkältung keine intensive medizinische Behandlung notwendig ist, bewegt sich das Geschäftsmodell also im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Landes Schleswig-Holstein. Die bundesweite Verordnung grenzt das Online-Behandeln hingegen weiterhin auf Einzelfälle ein. Deshalb arbeitet für das Start-Up eine Ärztin, die täglich von Hamburg aus über die Grenze nach Schleswig-Holstein fährt, um dort die Krankschreibungen auszustellen.

Den Krankenschein online zu kaufen birgt Risiken

Bisher haben nur wenige Arbeitnehmer den neuen Service beansprucht. Vermutlich sind sich viele Interessenten auch unsicher, ob die Online-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung überhaupt anerkannt ist. Ärztevertreter, darunter die Ärztekammern in Hamburg und Schleswig-Holstein, raten davon ab, den Krankenschein online zu kaufen. Sicher ist, dass der Beschluss zur Lockerung des Fernbehandlungsverbotes eine solche Nutzung nicht vorsah. Experten sprechen davon, dass der § 7 Absatz 4 sich auf die Fernbehandlung von Patienten beziehe, bei diesem Online-Service jedoch systematisch Dokumente fernausgestellt werden.

Kritisch kann die Online-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auch hinsichtlich der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sein. Zwar ist das Austauschen personenbezogener Daten über WhatsApp verschlüsselt, die Server des Dienstes befinden sich jedoch in den USA, wo europäische Richtlinien nicht greifen. Zudem gibt es rechtliche Auslegungen, nachdem bereits das Nutzen des Online-Service zu viel verrät. Da dieser nur Krankschreibungen bei Erkältungen ausstellt, erfährt der Arbeitgeber den Grund der krankgeschriebenen Arbeitnehmer ganz automatisch. Bereits diese Informationen könnten als personenbezogene Daten gedeutet werden, was einen Verstoß gegen die DSGVO darstellen würde. Ob das Ausstellen von Krankschreibungen via WhatsApp in Zukunft tägliche Praxis wird, wird sich zeigen.

Bis dahin müssen kranke Arbeitnehmer damit rechnen, dass der Arbeitgeber ihren online gekauften Au-Schein anzweifeln kann. Vor dem Arbeitsgericht wird der Schein gegebenenfalls nicht anerkannt, da er ausgestellt wurde, ohne dass der Patient vorher untersucht worden ist. Sie haben weitere Fragen zum Thema Krankschreibung? Dann erhalten Sie hier Ihre kostenlose Erstberatung.

Arbeitnehmer machen jetzt ihr Recht mit KLUGO geltend

Viele Arbeitnehmer haben Fragen rund um das Arbeitsrecht. Möchten Sie wissen, wie Sie rechtlich vorgehen können, erhalten Sie unter www.klugo.de/erstberatung eine kostenlose Erstberatung durch unsere KLUGO Rechtsanwälte. Sie bekommen in der Erstberatung sofort Antworten auf Ihre Fragen.

Aktuell sind 515 Leser und keine Redakteure online

club65

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0081.jpg
041-Die_Liebe_macht.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

"Wirst du mich auch noch lieben, wenn ich alt und hässlich bin?" - "Ja, das tue ich doch bereits."

rubrikenueberschriften-termine

  • 190331-ammersbek.jpg
  • 190408-kate.jpg
  • 190410-bim.jpg
  • 190410-villa.jpg
  • 190414-volksmarkt.jpg
  • 190424-kkw.jpg
  • 190508-kkw.jpg
  • 190519-volksmarkt.jpg
  • 190521-kkw.jpg
  • 190602-sportzenkoppel.jpg
  • 190606-kkw.jpg
  • 190619-kkw.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Di. 26. Mär., 15:00 -
Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs
Gymnasiums Meiendorf
Di. 26. Mär., 15:30 -
Kindertheater - Bettmän kann nicht schlafen
BiM, Saseler Str. 21
Di. 26. Mär., 16:00 -
Madsinos Puppenrevue
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Di. 26. Mär., 18:00 -
Infoabend - Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Malteser Hospiz-Zentrum, Halenreie 5
Di. 26. Mär., 19:00 -
Was soll sein, wenn ich nicht mehr bin?
Sasel-Haus, Saseler Parkweg 3
Mi. 27. Mär., 18:00 -
MedizinKompakt - Vortrag im Amalie
Ev. Amalie Sieveking-Krankenhauses, Haselkamp 33
Mi. 27. Mär., 18:00 -
Sitzung des Regionalausschusses Alstertal
Sitzungssaal Alstertal, Wentzelplatz 7
Mi. 27. Mär., 18:00 -
Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt
Sitzungssaal Rahlstedt, Dienstgebäude, Rahlstedter Straße 157
Mi. 27. Mär., 19:30 -
Geschichte des Comics in den USA
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mi. 27. Mär., 19:30 -
-G- Lesung mit Weinprobe in der Villa
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Mi. 27. Mär., 19:30 -
Frühlingskonzert im Gymnasium Meindorf
Gymnasium Meindorf
Mi. 27. Mär., 19:30 -
Diskussionsrunde zu Rechten von Geflüchteten
BiM, Saseler Str. 21
Do. 28. Mär., 10:00 -
Stadtrundgang: Von Hoheluft zum Eppendorfer Baum
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Do. 28. Mär., 18:00 -
Sitzung des Regionalausschusses Walddörfer
Senator-Neumann-Heim, Heinrich-von-Ohlendorff-Str. 20
Do. 28. Mär., 18:00 -
Sitzung des Regionalausschusses Bramfeld-Steilshoop-Farmsen-Berne
Sitzungssaal Bramfeld, Herthastraße 20
Do. 28. Mär., 19:00 -
Philosophische Gesprächsrunde in der Kunstkate
Kunstkate, Eulenkrugstraße 60-64
Do. 28. Mär., 19:00 -
FDP - Wie sicher sind unsere Radwege in Volksdorf und Bergstedt?
U-Bahn Buckhorn
Do. 28. Mär., 19:30 -
Frühlingskonzert im Gymnasium Meindorf
Gymnasium Meindorf
Fr. 29. Mär., 17:30 -
Kinderkino: Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Fr. 29. Mär., 20:00 -
Die Hamburger Billys
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Sa. 30. Mär., 07:00 -
-G- Politische Tagesfahrt nach Wolfenbüttel mit der SPD
Sa. 30. Mär., 10:00 - 12:00
FDP - Sicherheit für die Schwächsten
Saseler Markt
Sa. 30. Mär., 11:00 - 18:00
„Ostermarkt“ in Ammersbek
Am Gutshof 1, Ammersbek
Sa. 30. Mär., 20:00 -
-AUSVERKAUFT-Cobario Wiener Weltmusik
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
So. 31. Mär., 11:00 - 18:00
„Ostermarkt“ in Ammersbek
Am Gutshof 1, Ammersbek
So. 31. Mär., 15:00 -
Sonntagskonzert „Zauber der Musik“
BiM, Saseler Str. 21
Di. 02. Apr., 19:00 -
(ots) Krebskranke Frauen und Männer haben die Möglichkeit, ihre Ei- oder Samenzellen oder ihr Keimzellgewebe mit Hilfe einer Kryokonservierung (Einfrieren) für eine spätere Kinderwunschbehandlung zu konservieren und einzulagern. Dies wurde im neuen Termin
Sportlclub des SC Poppenbüttel, Bültenkoppel 1
Mi. 03. Apr., 19:00 -
CDU-Abgeordnete vor Ort im Gespräch
„Zum Bergstedter“, Teekoppel 9
Mi. 03. Apr., 19:30 -
Trennung – was nun?
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Do. 04. Apr., 20:00 -
Dokufilmfront - “The Corporation”
Koralle-Kino, Kattjahren 1
Fr. 05. Apr., 19:00 -
Amüsante Geschichten rund um den Fußball
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Fr. 05. Apr., 20:00 -
“Die andere Seite des Nils” Kabarett
Senator-Neumann-Heim, Heinrich-von-Ohlendorff-Straße 20
Sa. 06. Apr., 15:00 - 18:00
Tag der offenen Tür in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Sa. 06. Apr., 15:00 - 19:00
Tanzsport-Turnier im Walddörfer Sportverein
Saal 1 des Sportforums des Walddörfer Sportvereins
Sa. 06. Apr., 20:00 -
Ü 38 Party- Rock, Dance Classics, Charts …
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

18-03-2019

Suche Miet-Whg/Haus ab 1.7.

Sympathisches u. solventes Akademikerpaar mit 2 Kindern möchte gerne wieder zur Familie und Freunden nach Hamburg zurück: Wir suchen Wohnung oder Haus zur Miete in Volksdorf ab 100 qm, 3 ...

Weiterlesen ...

01-04-2015

Plätze frei beim Club65

(G) Der Club65, der Volksdorfer Computerclub für alle ab 50, hat zurzeit Plätze frei. Drei Stunden pro Woche lernen, klönen und Erfahrungen austauschen! Näheres unter 609 502 37 oder www.club65.de.

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
A
hrensburger Weg 100
22359 Hamburg

Telefon
040 - 603 16 81

Fax
040 - 609 112 32

eMail
redaktion@volksdorf-journal.de

Zum Seitenanfang