Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 8. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon-email info icon epaper


(lifePR) (Düsseldorf, ) Ihr Zuhause ist mehr als ein Dach über dem Kopf – es ist auch ein Ort für persönliche Entfaltung. Diese Lebensqualität hat natürlich ihren Preis. So gibt es gute Gründe, weshalb Vermieter die Miete erhöhen. Dabei müssen sie sich aber an eng gesteckte Grenzen und zahlreiche Regeln halten. Welche das sind, erläutern ARAG Experten.

Die Regeln für eine Mieterhöhung
Ihr Vermieter muss Sie in Textform - also z.B. per Brief oder E-Mail - auffordern, der Mieterhöhung zuzustimmen und dabei die Mieterhöhung begründen. Von dem Moment an haben Sie den Rest des Monats und noch zwei weitere Monate Zeit zu prüfen, ob die Mieterhöhung überhaupt gerechtfertigt ist. Das ist die sogenannte Überlegungsfrist. Seit dem Einzug oder seit der letzten Mieterhöhung muss die Miete mindestens 15 Monate lang unverändert geblieben sein. Außerdem muss der Vermieter die Kappungsgrenze beachten: Er darf beispielsweise eine recht niedrige Miete nicht auf einmal an die ortsübliche Vergleichsmiete anpassen! Innerhalb von drei Jahren darf die Miete um maximal 20 Prozent erhöht werden. Übrigens können die Bundesländer für Städte mit Wohnraumknappheit die Kappungsgrenze auf 15 Prozent senken. Anderes gilt bei vereinbarter Staffelmiete. Üblich ist diese bei Mietverträgen, die über eine fest vereinbarte Zeitdauer laufen. Diese festgeschriebenen regelmäßigen Mieterhöhungen sind einmal im Jahr erlaubt. Das hat nicht nur für Vermieter Vorteile. Auch die Mieter haben Sicherheit über die Miethöhe für den gesamten Zeitraum des Mietverhältnisses. Und es ist keine weitere Mieterhöhung wegen der Anpassung an Vergleichsmieten oder Modernisierungsmaßnahmen mehr möglich.

Was ist der Mietspiegel?
Als Übersicht über Wohnungsmieten für vergleichbare Wohnungen wird der Mietspiegel von der Stadt- oder Gemeindeverwaltung aufgestellt – meist in Zusammenarbeit mit Mieter- und Vermieterverbänden. Erfasst sind die Nettokaltmieten der letzten vier Jahre von Wohnungen mit neuen Mietverträgen oder Mieterhöhungen. Er ist sozusagen eine Momentaufnahme, die alle zwei Jahre aktualisiert werden soll.

Mieterhöhung nach Modernisierung
Modernisiert ein Vermieter seine Immobilie, gibt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ihm in § 559 das Recht, die Jahresmiete um bis zu 11 Prozent der für die betreffende Wohnung aufgewendeten Kosten zu erhöhen. § 555c Abs. 1 BGB sieht vor, dass der Vermieter den Mieter spätestens drei Monate vor Beginn der Modernisierung in Textform über die beabsichtigten Maßnahmen, deren Beginn und voraussichtliche Dauer und die zu erwartende Mieterhöhung informieren muss. Der Mieter hat in diesem Fall ein außerordentliches Kündigungsrecht, das er bis zum Ende des Monats, der auf die Mitteilung folgt, ausüben kann. Das Fehlen der fristgerechten Ankündigung einer tatsächlich durchgeführten Modernisierung führt aber nicht unweigerlich dazu, dass der Vermieter das Recht zur Erhöhung der Miete verliert.

Sonderkündigungsrecht bei einer Mieterhöhung
Im Fall der Mieterhöhung haben Sie ein Sonderkündigungsrecht – ganz gleich, ob die Miete aufgrund einer Anpassung an die Vergleichsmiete oder wegen Modernisierung erhöht werden soll. Und unabhängig davon, ob die Mieterhöhung berechtigt ist oder nicht. Bis zum Ende des zweiten Monats nach Zugang der Mieterhöhungserklärung können Sie kündigen und zum Ablauf des übernächsten Monats ausziehen.

Zustimmung zur Mieterhöhung?
Stimmen Sie der Mieterhöhung nicht zu, muss Ihr Vermieter auf Abgabe dieser Zustimmung klagen. Dazu hat er nach Ablauf der Überlegungsfrist drei Monate Zeit. Dennoch raten ARAG Experten, genau zu prüfen, ob die Mieterhöhung berechtigt ist! Wer nur einmal die höhere Miete überweist, zeigt nämlich bereits seine Zustimmung zum Mieterhöhungsverlangen. Ein Paar mietete in einem konkreten Fall 2006 eine Wohnung. 2013 verlangte die Vermieterin die Zustimmung zur Mieterhöhung von 950 Euro auf 1.140 Euro. Die Mieter überwiesen ab dem gewünschten Zeitpunkt die erhöhte Miete, gaben aber keine schriftliche Zustimmung zur Mieterhöhung ab. Durch die Änderung ihres monatlichen Dauerauftrages sei klar, dass sie stillschweigend zugestimmt hätten, befanden in einem anschließenden Rechtsstreit die Richter (AG München, Az.: 452 C 11426/13).

Aktuell sind 922 Leser und keine Redakteure online

club65

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0265.jpg
Vater zu Susi: "Deine Mutter ist heute Morgen umgefallen!" - "Tja, das kommt davon, wenn sie mein Tagebuch liest!"

rubrikenueberschriften-termine

  • 181111-filmfront.jpg
  • 181111-wsv25.jpg
  • 181115-kunstkate.jpg
  • 181122-bezirk.jpg
  • 181125-wsv-weihnacht.jpg
  • 181202-volksmarkt.jpg
  • 181205-villa.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Di. 13. Nov., 15:00 -
Bilderbuchkino: „Prinzessin Vivi und die wilden Räuber“
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)
Di. 13. Nov., 19:30 -
Lichtbildervortrag - „Lebendige Alster“
Wagnerhof (Museumsdorf), Im Alten Dorfe 46
Di. 13. Nov., 19:30 -
Dia-Multivisions-Vortrag in der Villa
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Mi. 14. Nov., 19:30 -
Multivisionsvortrag - Keine Angst vor Indien
BiM, Saseler Str. 21
Do. 15. Nov., 16:00 -
Bilderbuchkino: „Prinzessin Vivi und die wilden Räuber“
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)
Do. 15. Nov., 19:00 -
Philosophische Gesprächsrunde in der Kunstkate
Kunstkate, Eulenkrugstraße 60-64
Do. 15. Nov., 19:30 -
Swingin´ Words mit dem „Benny Goodman Blues
Kulturkreis Torhaus, Wellingsbüttler Weg 75b
Do. 15. Nov., 19:30 -
Vortrag „Der Nationalpark Bayerischer Wald Heute"
Haus der Natur, Bornkampsweg 35
Fr. 16. Nov., 16:00 -
Kinderkino - Paddington 2
Max-Kramp-Haus, Duvenstedter Markt 8
Fr. 16. Nov., 20:00 -
FÄLLT AUS -Lesung: Axel Petermann – Deutschlands wohl bekanntester Profiler und „Tatort“-Berater
Senator-Neumann-Heim, Heinrich-von-Ohlendorff-Str. 20
Sa. 17. Nov., 10:00 - 20:00
Beratung - „Einbruchschutz, Betrugsdelikte und Verkehrssicherheit“
AEZ - Untergeschoss vor Galeria Kaufhof
Sa. 17. Nov., 16:00 -
Konzert in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Sa. 17. Nov., 18:00 -
Orgelvirtuosen zu Gast in Großhansdorf
Auferstehungskirche Großhansdorf, Alte Landstraße 20
Sa. 17. Nov., 20:00 -
Ü 38 Party -Rock, Dance Classics, Charts …
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
So. 18. Nov., 11:00 -
Vernissage von Erika Paulsen
FORUM ALSTERTAL, Kritenbarg 18
So. 18. Nov., 11:00 - 17:00
Tag der alten Handwerke
Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46
So. 18. Nov., 14:00 -
Lesung mit Dr. Umes Arunagirinathan
IGL, Flughafenstr. 91
So. 18. Nov., 18:00 -
Gedenkkonzert 100 Jahre Erster Weltkrieg
Rockenhof-Kirche
Mo. 19. Nov., 15:00 -
Bühne Bumm: Die Prinzessin auf der Erbse
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Mo. 19. Nov., 18:00 -
Lichtbildervortrag in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Mo. 19. Nov., 18:30 - 20:00
Volksdorf - offline "Gesprächsrunde in der Villa"
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Di. 20. Nov., 00:00 - 00:00
Abholung Blaue Tonne
Volksdorf
Di. 20. Nov., 15:00 -
Bilderbuchkino: „Frieda tanzt“
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)
Di. 20. Nov., 15:00 -
Märchenstunde in Meiendorf
BiM, Saseler Str. 21
Di. 20. Nov., 19:00 -
Richtig Vorsorgen- Zukunft selbst gestalten, Testament & Co
Räucherkate Volksdorf, Claus-Ferck-Straße 43
Di. 20. Nov., 19:00 -
Vernissage - Schmuck aus Riga
KunstKate, Eulenkrugstr. 60-64
Mi. 21. Nov., 14:30 - 16:00
„Wenn das Gedächtnis nachlässt - Hilfen bei Demenz“
Dienstleistungszentrum Rahlstedt, Rahlstedter Straße 151-157
Mi. 21. Nov., 17:00 -
Lesung - „Des Lebens Fluss ist nicht bestimmbar“
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstr. 55-57
Mi. 21. Nov., 18:00 - 20:30
Spielt Geld keine Rolle? Wirtschaft und Klimaschutz
Gut Karlshöhe Karlshöhe 60 d
Mi. 21. Nov., 20:00 -
„Filmklassiker in der Koralle“
Koralle-Kino, Kattjahren 1a
Do. 22. Nov., 16:00 -
Bilderbuchkino: „Frieda tanzt“
Bücherhalle Volksdorf, 1.OG der Eulenkrugstraße 55-57 (Unser Viertel)
Do. 22. Nov., 18:00 -
Informationsveranstaltung zur Gebietsunter- suchung in Alt-Rahlstedt
FORUM Gymnasium Rahlstedt, Scharbeutzer Str. 36
Fr. 23. Nov., 12:00 - 14:00
Mobile Problemstoffsammlung
Buchenring 61-63
Fr. 23. Nov., 17:30 -
Kinderkino: “Paddington 2”
Begegnungsstätte Bergstedt, Bergstedter Chaussee 203
Fr. 23. Nov., 20:00 -
KatenJazz No. 47 - Anke Scheer Trio
KunstKate, Eulenkrugstr. 60-64

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

02-11-2018

Familie sucht Haus zum Kauf oder zur Miete in den Walddörfern

Junge solvente Familie mit zwei kleinen Kindern sucht ruhig gelegenes Haus mit mind. 140qm Wohnfläche zum Kauf oder zur Miete in Wellingsbüttel, Ohlsdorf/Klein Borstel, Volksdorf oder Sasel. Auf Ihre Nachricht ...

Weiterlesen ...

01-11-2018

Außenstellplatz in HH-Volksdorf

Der Außenstellplatz befindet sich auf einem gepflasterten Hof und  steht ab sofort für eine monatliche Miete von 50,- € zur Verfügung.  7 Gehminuten zum U-Bahnhof Volksdorf  Bei Interresse 0151-50353275

Weiterlesen ...

16-10-2018

Leihomi/ Tagesmutter gesucht

Zur regelmäßigen Betreuung unserer zwei Jungs (6 Monate und 3 Jahre) suchen wir eine Leihomi oder Tagesmutter für 2-3 mal pro Woche für jeweils 2h. Bitte melden Sie sich bei ...

Weiterlesen ...

01-04-2015

Plätze frei beim Club65

(G) Der Club65, der Volksdorfer Computerclub für alle ab 50, hat zurzeit Plätze frei. Drei Stunden pro Woche lernen, klönen und Erfahrungen austauschen! Näheres unter 609 502 37 oder www.club65.de.

Weiterlesen ...

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

033-Wo viel verloren wird

Das Zitat der Woche, illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
A
hrensburger Weg 100
22359 Hamburg

Telefon
040 - 603 16 81

Fax
040 - 609 112 32

eMail
redaktion@volksdorf-journal.de

Zum Seitenanfang