Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon epaper


(lifePR) In Mecklenburg-Vorpommern wütet derzeit der größte Waldbrand in der Geschichte des Bundeslandes. Rund 600 Hektar sind betroffen, mehrere Gemeinden mussten evakuiert werden. Jetzt sind auch Einsatzkräfte aus anderen Teilen Deutschlands und Löschhubschrauber der Bundeswehr im Einsatz. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Der Risikofaktor Nr. 1 bei Waldbrandgefahr ist und bleibt aber die achtlos weggeworfene Zigarettenkippe. ARAG Experten berichten.


Kippen bei Waldbrandgefahr

Derzeit herrschen in vielen Regionen, besonders aber im Osten Deutschlands höchste Waldbrandgefahrenstufen. In ländlichen Gebieten verstehen die Ordnungshüter daher genauso wenig Spaß wie in unseren Großstädten. Bei der derzeitig herrschenden Waldbrandgefahr wird dann sogar hart durchgegriffen gegen Kippenschnippser! Das Rauchverbot im Wald wird intensiv überwacht, denn schon kleine Glutreste der Zigarette reichen aus, um einen Waldbrand zu entfachen. Eine achtlose Entsorgung von Zigarettenkippen kann laut eines Kreiswaldbrandschutzbeauftragten bis zu 25.000 Euro kosten. In Deutschland entstehen die meisten Waldbrände durch fahrlässiges Handeln von Menschen, nicht durch Naturkatastrophen. Darum gilt neben dem Rauchverbot im Wald außerdem:
  • Kein offenes Feuer im Wald und auf Wiesen; das ist nur auf ausgewiesenen Grillplätzen erlaubt.
  • Parken nur innerhalb gekennzeichneter Parkflächen und niemals auf Wiesen und Feldern; der heiße Katalysator eines Kfz kann das trockene Gras schnell entzünden.
  • Kein Glas oder Glasscherben im Wald liegen lassen; der Brennglaseffekt kann ebenfalls Brände verursachen.
Verwarn- und Bußgelder bei Verschmutzung mit Zigarettenkippen
Rund 5,6 Billionen Zigaretten werden jedes Jahr weltweit geraucht, 4,5 Billionen davon werden achtlos weggeworfen. Viele deutsche Innenstädte sind denn auch große Aschenbecher. Dabei sind die Kippen weit mehr als nur ein ästhetisches Problem. Durch weggeworfene Zigarettenkippen werden jährlich zahlreiche Waldbrände ausgelöst – mit zum Teil verheerenden Folgen für die Natur und die Forstwirtschaft. Darüber hinaus geraten über Zigarettenstummel Hunderte schädlicher Chemikalien in die Umwelt. Reste von Filterzigaretten sind besonders giftig. Ordnungshüter gehen darum gegen allzu sorglose Kippenschnippser vor und verhängen Bußgelder. Deren Höhe kann sehr stark variieren – je nachdem, wo die Kippe landet. Das achtlose Wegwerfen einer Zigarette ist eine Ordnungswidrigkeit. Das Delikt hat sogar einen Namen: Unzulässige Abfallentsorgung! Und die wird geahndet. Wer seine Zigarettenstummel einfach auf den Bürgersteig schnippt, riskiert zum Beispiel in Köln ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro. Dieses Verwarngeld wird häufiger fällig als gemeinhin angenommen. In der Rheinmetropole wachen nämlich tagein, tagaus zahlreiche Ermittler des Ordnungsdienstes darüber, dass das Abfallgesetz eingehalten wird. Die Verwarn- und Bußgelder sind allerdings nicht überall einheitlich geregelt. Wie hoch dieses mindestens ist, legt jede Stadt oder Kommune selber fest. Die Höhe des Bußgeldes hängt also maßgeblich davon ab, wie groß ein Müllproblem in einer Stadt ist. Wie hoch die Geldstrafe letztendlich im Einzelfall ausfällt, entscheiden aber auch die Beamten des Ordnungsamts in einem gewissen Rahmen selbst. Je nachdem wie sich der Erwischte verhält, kann die Strafe aber auch steigen. Einsicht und Freundlichkeit können also dafür sorgen, dass die Strafe nicht auf das Höchstmaß klettert. Das Umweltministerium NRW will die Bußgelder für diese Delikte rigoros erhöhen. Aber selbst dann handelt es sich nur um Vorschläge. Die Gemeinden bleiben bei der Festlegung der Bußgelder autark. So kostet eine achtlos entsorgte Kippe in Düsseldorf, Hannover und Dresden 10 Euro. In Berlin, Dortmund, Essen und Nürnberg wird es mit bis zu 35 Euro schon etwas teurer. In Hamburg und München kostet das Kippenschnippsen  55 Euro, in Stuttgart 75 Euro und in Mannheim sogar 100 Euro.

Zigarettenkippen aus dem Auto
Wer die Zigarettenkippe aus dem fahrenden Auto auf die Straße schnippt, macht sich auch ohne einen Waldbrand auszulösen der unzulässigen Abfallentsorgung strafbar, entzieht sich aber oft dem Zugriff der Ordnungshüter, die meist zu Fuß unterwegs sind. Doch wenn es ihnen gelingt, das Nummernschild zu notieren, droht auch in diesem Fall mindestens ein Bußgeld wegen Umweltverschmutzung. Der Kippenwurf kann unter Umständen sogar ein Strafverfahren zur Folge haben, warnen ARAG Experten. Das ist immer dann der Fall, wenn jemand dadurch zu Schaden kommt. Erschrickt sich beispielsweise ein Motorradfahrer und stürzt, muss sich der Kippenschnippser wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Weitere interessante Informationen unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Aktuell sind 506 Leser und keine Redakteure online

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0206.jpg
060-angenehm_arbeiten.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

Zwei Mütter unterhalten sich über ihre Sprösslinge: "Was will Ihr Sohn denn später mal werden?" - "Rechtsanwalt. Er streitet gerne, misch sich ständig in anderer Leute Angelegenheiten und weiß immer alles besser."

rubrikenueberschriften-termine

  • 190824-wensenbalken.jpg
  • 190901-wsv-inline.jpg
  • 190903-kkw.jpg
  • 190916-kate.jpg
  • 190917-kkw.jpg
  • 190918-stockhecke.jpg
  • 191002-kkw.jpg
  • 191023-kkw.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

So. 18. Aug., 00:00 - 00:00
12.Schlosspark-Kinosommer
Schloss Ahrensburg
So. 18. Aug., 11:00 - 17:00
Gewerketag Flachs/Leinen
Museumsdorf Volksdorf, Im Alten Dorfe 46-48
So. 18. Aug., 12:00 - 16:00
„1001 Nacht“ Persischer Kochworkshop
BiM, Saseler Str. 21
Do. 22. Aug., 09:00 - 12:30
Kostenfreier Kurs für pflegende Angehörige im Amalie
amalieFORUM des Ev. Amalie Sieveking Krankenhauses, Haselkamp 33
Do. 22. Aug., 18:00 -
Feierabendsingen – es singt, brummt und tönt in Meiendorf
Stadtteilschule Meiendorf, Deepenhorn 1
Sa. 24. Aug., 13:00 - 22:00
3. Wensenbalken-Musik-Festival
Lottbeker Platz
Sa. 24. Aug., 20:00 -
Annett Kuhr in der KunstKate
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
So. 25. Aug., 16:00 -
Tanzensemble Feeria in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Di. 27. Aug., 00:00 - 00:00
Abholung Blaue Tonne
Volksdorf
Do. 29. Aug., 20:00 -
Dokufilmfront - im Koralle Kino
Koralle-Kino, Kattjahren 1
Fr. 30. Aug., 08:00 - 17:00
41. Volksdorfer Stadtteilfest
Ortskern Volksdorf
Fr. 30. Aug., 19:30 -
Musikalisch-literarischer Abend
Kulturkreis Torhaus, Wellingsbüttler Weg 75b
Sa. 31. Aug., 08:00 - 17:00
41. Volksdorfer Stadtteilfest
Ortskern Volksdorf
Sa. 31. Aug., 10:00 - 16:00
Crossfest mit Messe
Cyclocrossanlage , Moorbekweg
Sa. 31. Aug., 16:00 - 20:00
Sommercross 3. Lauf
Cyclocrossanlage , Moorbekweg
Sa. 31. Aug., 20:00 -
KatenJazz No. 55 in der KunstKate
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
Sa. 31. Aug., 20:00 -
Ü 38 Party mit DJ Nielsen
Begegnungsstätte Bergstedt e.V. Bergstedter Chaussee 203
So. 01. Sep., 08:00 - 17:00
41. Volksdorfer Stadtteilfest
Ortskern Volksdorf
So. 01. Sep., 17:00 -
Konzert im Schloss
Schloss Ahrensburg
Di. 03. Sep., 19:30 -
Vortrag und Musik in der Villa
Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28
Sa. 07. Sep., 10:00 -
Stadtteilfest Meiendorf
BiM, Saseler Str.21
Sa. 07. Sep., 11:00 - 18:00
75. KatenMarkt in der KunstKate
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
Sa. 07. Sep., 12:30 -
Vernissage - Fotoausstellung in der Kirche am Rockenhof
Kirche am Rockenhof
So. 08. Sep., 10:00 - 15:00
Sommerfest mit Flohmarkt
Begegnungsstätte Bergstedt e.V. Bergstedter Chaussee 203
So. 08. Sep., 11:00 - 14:00
Großes Spiel & Sportfest des Walddörfer SV mit Hamburger Kinder-Olympiade
WSV, Halenreie 32-34
So. 08. Sep., 11:00 - 18:00
75. KatenMarkt in der KunstKate
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
Mo. 09. Sep., 18:00 -
Lichtbildvortrag in der Residenz am Wiesenkamp
Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16
Mi. 11. Sep., 19:30 -
Vortrag - Pubertät „Das geht dich nichts an! Lass mich in Ruhe!“
Begegnungsstätte Bergstedt e.V. Bergstedter Chaussee 203
Do. 12. Sep., 13:30 - 15:00
Mobile Problemstoffsammlung
Cornehlsweg ggü. Nr. 23-25
Do. 12. Sep., 19:30 -
Vortrag - Selbstständigkeit von Frauen fördern
Begegnungsstätte Bergstedt e.V. Bergstedter Chaussee 203
Fr. 13. Sep., 17:00 -
Kinderkino: Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne
Begegnungsstätte Bergstedt e.V. Bergstedter Chaussee 203
Fr. 13. Sep., 20:00 -
KatenJazz special in der KunstKate
KunstKate, Eulenkrugstraße 60-64
Fr. 13. Sep., 20:00 -
Friedrich & Wiesenhütter: Musik aus der Hauptstadt
Begegnungsstätte Bergstedt e.V. Bergstedter Chaussee 203
Fr. 13. Sep., 20:00 -
Wigald Boning - im Volkshaus Berne
Volkshaus Berne, Saselheider Weg 6
Sa. 14. Sep., 10:30 - 13:30
GAME/DESIGN
Bücherhalle Volksdorf, Eulenkrugstr. 55-57

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

Error: No articles to display

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
Heinsonweg 27

22359 Hamburg

Telefon
040 - 307 39 333

Fax
040 - 307 11 275

eMail
heinz@hansepress.de

Zum Seitenanfang