Volksdorf Journal • Lokales für den Nordosten von Hamburg • stundenaktuell • unabhängig • überparteilich • 9. Jahrgang • 040-6031681 • redaktion@volksdorf-journal.de
ankerbild-regionales
ankerbild-veranstaltungstippsankerbild-bezirkankerbild-vermischtesankerbild-autoankerbild-rechtankerbild-gesundheitankerbild-testankerbild-verbraucherinfoankerbild-neues zuhauseankerbild-bauen und wohnenankerbild-computer und co
icon-normale darstellung icon sehr gross icon-kontrastreich icon heute icon-veranstaltungskalender icon-werbung icon kleinanzeigen icon epaper

Der 5G-Ausbau heizt die alte Debatte um mögliche Gesundheitsgefahren durch Handystrahlung wieder an. Was ist dran an den Bedenken? Das hat nun die Stiftung Warentest untersucht. Ihr Fazit: Es besteht kaum ein Grund zur Sorge. Wer vorbeugen will, kann jedoch selbst einiges tun, um sich weniger Strahlung auszusetzen.

Die Tester ließen neue Tierstudien zur Handystrahlung von Toxikologen begutachten, sichteten allgemein Studien zu Mobilfunk und Gesundheit und holten sich die Expertise einer Expertenrunde ein, die aus Wissenschaftlern und Ärzten – auch kritischen – sowie Behördenvertretern bestand. Das Ergebnis ist beruhigend.

Unter anderem zeigen Langzeitstudien aus verschiedenen Ländern, dass die Gesamtzahl an Hirntumoren in den letzten Jahrzehnten trotz der enormen Verbreitung von Handys nicht nennenswert gestiegen ist. Der Effekt von Handystrahlen auf Spermien wird als gering eingestuft, zudem haben verschiedene Studien zum Thema methodische Schwächen. Der Qualität der Spermien scheinen viele weitere Einflüsse der modernen Welt zu schaden, wie hormonaktive Chemikalien, Pestizide oder Rauchen.

Wer dennoch sicherheitshalber vorbeugen will, kann einiges tun. Etwa 95 Prozent der Strahlung, die das Gehirn abbekommt, stammt vom Handy am Ohr. Deutlich geringer ist sie beim Telefonieren mit einem Headset mit Kabel oder Bluetooth. Da sich Handys mit ihrer Sendeleistung an die Stärke des Mobilfunknetzes vor Ort anpassen, sollte man sich bei schlechtem Empfang – etwa im Zug oder Auto ohne Außenantenne – mit dem Telefonieren zurückhalten.

Der Artikel Handystrahlung findet sich in der September-Ausgabe der Zeitschrift und online unter www.test.de/handystrahlen

Die Mehrheit der Telefonanlagen in Unternehmen und Organisationen laufen heutzutage über Voice-over-IP (VoIP). Das lokale Firmennetz verbindet die Geräte miteinander, die Administratoren können sie über ein Web-Interface verwalten. Wie Heise Online berichtet, können Angreifer Sicherheitslücken dieser Web-Interfaces nutzen und so die Anlagen überwachen oder manipulieren. Die Schwachstelle tritt bei insgesamt 35 Geräten von 25 Herstellern auf. Entsprechende Sicherheitsupdates der Hersteller stehen bereit, sie sollten umgehend installiert werden.

Tipps und Hinweise zu IT-Sicherheit am Arbeitsplatz können Sie auf den Seiten des BSI für Bürger nachlesen: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/DigitaleGesellschaft/IT_Sicherheit_am_Arbeitsplatz/IT_Sicherheit_am_Arbeitsplatz_node.html

Zur Meldung von Heise Online: VoIP-Sicherheitslücken: Viele Büro-Telefonanlagen grundlegend unsicher: https://www.heise.de/security/meldung/VoIP-Sicherheitsluecken-Viele-Buero-Telefonanlagen-grundlegend-unsicher-4499202.html

Quelle: bsi.de

Smartphones sind ein begehrtes Diebesgut: Täglich werden in Deutschland ungefähr 600 Geräte gestohlen. Die Polizei kann die Bestohlenen nur unterstützen, sofern diese die IMEI-Nummer des Smartphones kennen. Anhand dieser 15-stelligen Seriennummer lässt sich jedes Smartphone eindeutig identifizieren. Wie Bürgerinnen und Bürger diesen Code herausfinden, erklärt Computer Bild.

Zur Meldung von Computer Bild: Handy geklaut? Diese Nummer sollten Sie kennen!: https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Sicherheit-Handy-Diebstahl-IMEI-23920855.html

Wie Nutzerinnen und Nutzer ihr Smartphone vor Cyberkriminellen schützen, schreibt BSI für Bürger hier: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/BasisschutzGeraet/EinrichtungMobileGeraete/EinrichtungMobileGeraete_node.html

Quelle: bsi.de

Die zweite Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) muss ab dem 14. September angewandt werden: Sie soll Online Banking sicherer gestalten. Sie schreibt vor, dass einerseits sämtliche elektronische Zahlungsvorgänge oder Kontozugriffe durch eine Zwei-Faktor-Authentisierung geschützt werden müssen und andererseits die bisher üblichen iTAN-Papierlisten nicht mehr verwendet werden dürfen. Das kann dazu führen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher neue Authentisierungsverfahren bei ihrer Bank aktivieren müssen.

Zur Meldung von BSI für Bürger: Zwei-Faktor-Authentisierung wird Pflicht beim Online-Banking: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Aktuell/Informationen/Artikel/payment-services-directive-2-psd2-richtlinie.html

Quelle: bsi.de

Online-Betrug durchzieht fast alle Services, wie E-Mail, Online-Shopping oder -Banking. So war das Motto des BSI-Teams beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung "Online-Betrug erkennen" und Besucherinnen und Besucher konnten sich zu allen IT-Themen vor Ort bei BSI-Experten informieren. Es kamen nicht nur viele gute Gespräche zustande, Groß und Klein waren ebenfalls begeistert davon, unsere Phishing-App auf einem Tablet auszuprobieren.

Zum Nachbericht geht es hier entlang: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Service/Aktuell/Informationen/Artikel/tag-der-offenen-tuer-2019.html

Quelle: bsi.de

Aktuell sind 283 Leser und keine Redakteure online

Meistgelesen 7 Tage

14 Tage

30 Tage

Das Volksdorf Journal wird unterstützt durch:

alle anzeigen ...

rubrikenueberschriften-humor

0175.jpg
014-Ideen_sind_staerker.jpg

Das Zitat wurde illustriert von dem Ohlstedter Künstler Pieter Kunstreich
www.pikunst.de (Illustration), www.pietreich.artists.de (Landschaftsmalerei)

"Sind eigentlich Deine Wünsche, die Du als Kind hattest, in Erfüllung gegangen?" - "Einer ja. Als mich mein Lehrer an den Haaren zog, wünschte ich mir, ich hätte eine Glatze."

rubrikenueberschriften-termine

  • 190831-cross.jpg
  • 190901-wsv-inline.jpg
  • 190903-kkw.jpg
  • 190908-villa.jpg
  • 190916-kate.jpg
  • 190917-kkw.jpg
  • 190918-stockhecke.jpg
  • 191002-kkw.jpg
  • 191009-villa.jpg
  • 191023-kkw.jpg
  • 191130-vbf.jpg

 171103 wsv

rubrikenueberschriften-termine

termine-legende rubriken

Keine Termine

Änderungen möglich, (G)=gewerbliche Veranstaltung.

termine-legende rubriken

Weitere Veranstaltungen ...

Die nächsten Flohmärkte ...

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften familienanzeigen

rubrikenueberschriften-kleinanzeigen

Error: No articles to display

G=Gewerbliche Anzeige

Alle Kleinanzeigen anzeigen ...

Kleinanzeige aufgeben: privat (kostenlos), gewerblich

trennstrich-250x3

 

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

Das Volksdorf Journal
wird unterstützt durch
(alle anzeigen ...)

rubrikenueberschriften-kontakt

so erreichen Sie uns:

Post
Volksdorf Journal
Heinsonweg 27

22359 Hamburg

Telefon
040 - 307 39 333

Fax
040 - 307 11 275

eMail
heinz@hansepress.de

Zum Seitenanfang