wandsbek wappen

(red/Zusatzmaterial) Der Bezirkswahlausschuss Wandsbek hat gestern das endgültige Ergebnis der Wahl zur Bezirksversammlung Wandsbek am 26. Mai 2019 festgestellt. Bezirkswahlleiter Frank Schwippert gab das Ergebnis im Anschluss an die öffentliche Sitzung bekannt:

Nach dem für die Sitzverteilung in der Bezirksversammlung maßgeblichen Bezirkslisten-Ergebnis entfielen auf die

SPD                26.7 %                        (16 Sitze),

CDU               22,2 %                        (13 Sitze),

FDP                  7,0 %                        (  4 Sitze)

DIE LINKE        7,2 %                        (  4 Sitze),

GRÜNEN       26,3 %                        (15  Sitze),

AfD                   7,7 %                        (  5 Sitze)

der Stimmen. Die sonstigen Parteien erhielten 2,8 % der Stimmen.

57,9 % der Wahlberechtigten haben ihre Stimmen abgegeben.

Die SPD erhielt 12 der 16 Sitze über die Wahlkreise, die CDU 9 der 13 Sitze, die FDP keinen der 4 Sitze, DIE LINKE 2 der 2 Sitze, die GRÜNEN 10 der 15 Sitze und die AfD keinen der fünf Sitze.

Im Vergleich zum vorläufigen Ergebnis der Auszählung am Montag, dem 27. Mai 2019 haben sich nur minimale Änderungen ergeben, die keine prozentualen Auswirkungen auf die Stimmenanteile der Parteien haben.

Die gewählten Kandidatinnen und Kandidaten der Wandsbeker Bezirksversammlung können den Anlagen entnommen werden:

Anlagel 1 ...

Anlage 2 ...

Weitere Daten finden Sie unter www.statistik-nord.de/wahlen2019.

Zum Seitenanfang