Bei "The Persistence of Chaos" handelt es sich um einen Laptop als Kunstprojekt: Auf dem Gerät sind die sechs schädlichsten Viren und Würmer installiert, die zusammen für einen geschätzten Schaden von rund 95 Milliarden Dollar verantwortlich waren. Der Künstler will mit seinem Objekt die extreme Internet-Kultur der Gegenwart kritisieren. Der Rechner wird derzeit versteigert, aktuell liegt das Gebot bei rund 600.000 US-Dollar. Wer kauft, verpflichtet sich dazu, die Malware nicht weiterzuverbreiten.

Welche Arten verschiedener Schadprogramme es gibt, beschreibt BSI für Bürger hier: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/Schadprogramme/schadprogramme_node.html

Zur Meldung von Winfuture.de: "Gefährlichster Laptop der Welt" mit sechs Würmern wird versteigert: https://winfuture.de/news,108991.html

Quelle: bsi.de

Zum Seitenanfang