Derzeit häufen sich Spam-Mails unter dem angeblichen Absender des Telekommunikationsdienstleisters 1&1 IONOS. Ob als Link im Text oder im Anhang – die Nachrichten verbergen Malware oder leiten auf Phishing-Websites weiter. Aktuell suggerieren die Kriminellen beispielsweise, dass der E-Mail-Speicherplatz aufgebraucht sei.

Wie man Spam-Mails und im Speziellen Phishing erkennt, hat BSI an dieser Stelle zusammengefasst: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/SpamPhishingCo/Phishing/phishing_node.html

Zur Meldung von Onlinewarnungen.de: Phishing-Nachrichten im Namen von 1&1 IONOS – Vorsicht Spam "Ihr E-Mail Speicher ist aufgebraucht": https://www.onlinewarnungen.de/warnungsticker/phishing-nachrichten-im-namen-von-11-internet-se-vorsicht-spam-der-letzte-lastschrifteinzug-ist-leider%d6%ba-fehlgeschlagen/

Quelle: bsi.de

Zum Seitenanfang