190609 bund

(va) Am Sonnabend, dem 15. Juni, von 15-18 Uhr, findet wieder vom BUND das Volksdorfer Teichwiesenfest statt.

Es gibt Führungen in die Orchideenwiese, Keschern nach Kleintieren am Tümpel, Naturschutz-Informationen, Bastelangebote und ein Quiz, gemeinsames Wiesen-Sensen und Heu-Harken, Kaffee und Kuchen.

Dieses Mal soll es für sportlich Ehrgeizige auch Teichwiesen-Wettspiele geben.

Besonders beliebt sind immer die Führungen auf die blühenden Wiesen, bei denen Pflanzen und Kleintiere bewundert werden können. Außer bei besonderen Führungen ist ja das Betreten des Naturschutzgebietes außerhalb der Wege verboten.

Auf der Moorwiese am Großen Teich können Orchideen (Breitblättriges Knabenkraut), Sumpf-Veilchen, Sumpf-Blutauge und Gilbweiderich bewundert werden. Bei passendem Wetter zeigen sich Schmetterlinge und Wildbienen bzw. bei feuchterem Wetter auch Moorfrosch oder Erdkröte.

In den letzten Jahren wurde am Hang nördlich der Teichwiesen in Höhe der Siedlung Rögenfeld eine Sandfläche angelegt. Dort soll sich ein arten- und blütenreicher Magerrasen bilden. In Teilen ist das schon passiert. Hier sollen sonnenliebende Pflanzen und Tiere einen Lebensraum finden und blütenbesuchende Insekten Nahrung bekommen. Es geht u.a. um Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge, Käfer und Heuschrecken. Im sonnigen Sand wärmen sich neben den Heuschrecken und Käfern auch gerne die Waldeidechsen auf, die dann gelegentlich auch Insekten und Spinnen erbeuten. Auch diese Sandfläche kann in Augenschein genommen werden oder es können an unserem Info-Stand dazu Fragen gestellt werden.

Treffpunkt ist am Rundwanderweg nördlich der Teichwiesen nahe der Straße “Waldweg”. Zwischen der Abwasser-Pumpstation und der Bushaltestelle des Bus 24 “Rögenfeld”.

Zum Seitenanfang