(ots) Tatzeit: 06.06.2019, 13:00 Uhr, Tatort: Hamburg-Bramfeld, Haidlandsring.

Die Polizei Hamburg fahndet nach einem unbekannten Mann, der gestern Nachmittag eine 71-jährige Frau in ihrer Wohnung in Hamburg-Bramfeld überfallen hat. Das für die Region zuständige Raubdezernat des Landeskriminalamtes (LKA 144) hat die Ermittlungen übernommen.

Der Täter klingelte an der Wohnungstür der 71-Jährigen und gab vor, die Rauchwarnmelder überprüfen zu wollen. Daraufhin ließ die Frau den Mann in die Wohnung und überreichte dem angeblichen Handwerker anschließend einen Schraubendreher, damit dieser die Rauchwarnmelder abschrauben konnte. Nachdem der Täter mit seiner Tätigkeit fertig war, gab er der 71-Jährigen das Werkzeug zurück. Die Dame ging zu ihrer Abstellkammer, um den Schraubendreher abzulegen. In diesem Moment schubste der falsche Handwerker die 71-Jährige in die Kammer, schloss sie ein und flüchtete. Die Geschädigte konnte durch lautes Rufen und Klopfen auf sich aufmerksam machen, woraufhin Nachbarn die Polizei verständigten.

Nachdem die Polizeibeamten die 71-Jährige befreiten, stellte sie den Diebstahl ihrer Handtasche fest.

Die Geschädigte erlitt einen Schock blieb aber ansonsten unverletzt.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

   -	männlich -	30-39 Jahre alt -	170-185 cm groß -	kurze schwarze 
Haare -	Kinnbart -	schlanke Figur -	schwarze Oberbekleidung 

Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Täter geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Zum Seitenanfang