Terminkalender

Philosophische Gesprächsrunde in der Kunstkate
Donnerstag, 14. Februar 2019, 19:00

DENKEN DENKEN .
PHILOSOPHISCHE GESPRÄCHSRUNDEN
PD Dr. Helmut Stubbe da Luz / Tanja Trede-Schicker M.A.

Denkverbote durch „Political correctness“?
Was dürfen wir schreiben, veröffentlichen, erzählen?
Sprachwandel ergibt sich größtenteils „von selbst“, für die meisten Menschen oft unmerk-lich. Wird Sprachwandel vorgeschrieben oder auch nur gefordert, gibt es schnell Diskussionen. Insbesondere dann, wenn es nicht nur um Rechtschreibung, sondern um das Vokabular geht. Der Gipfel scheint erreicht, wenn Sprachwandel in den Dienst politischer Ziele gestellt wird. Furchterregende Beispiele für „Sprachregelungen“ lassen sich in der Geschichte zuhauf finden. Doch kann Sprachwandel auch herangezogen werden, um als positiv geltende politische Ziele zu erreichen – Gleichberechtigung vor allem, Nicht-Diskriminierung, Aufwertung von bislang oft zu Unrecht verachteten Menschen? Ist eine politische Sprachpflege gar ein ethisches Gebot?
Sprachpolitik ist wie so gut wie alles, was Menschen unterneh-men, ambivalent. Doch wie steht’s gegenwärtig mit der Verteilung von Vor- und Nachteilen? Wird mit „Political correctness“ zu einer Art Gehirnwäsche angesetzt oder an die Achtsamkeit von uns allen appelliert, unseren Mitmenschen mehr Wertschätzung zuteilwerden zu lassen? 

 

 KunstKate Volksdorf Eulenkrugstraße 60-64
Teilnehmerbeitrag 10 € (inkl. „Wein und „Brezeln") 
www.denkendenken.com
Anmeldung erbeten, Tel. 60 55 07 05; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort Kunstkate, Eulenkrugstraße 60-64
Zum Seitenanfang